Aphrodisierende Karottensuppe à la Isabel Allende von Alf Zutaten für ca. 6 Personen: 4 große Möhren 4 Tassen Gemüsebrühe 2 Teelöffel Honig 8 Esslöffel Sahne 3 Gewürznelken 1 Zimtstange (oder Zimt gemahlen) 1 Stück Ingwer 1 Teelöffel Ingwerpulver 1 Prise Kardamon 1 Prise Muskatnuss Salz und Pfeffer Zubereitung: Die geschälten oder abgeschabten Karotten in feine Scheiben schneiden. Mit der Brühe und allen übrigen Zutaten außer Honig und Sahne in einem Topf zugedeckt gar kochen. Alles in den Mixer geben und und dann wieder in den Topf füllen. Nun bei mäßiger Wärme den Honig und die Sahne einrühren. Um der Sache einen exotischen Kick zu geben, kann die halbe Tasse der Brühe durch Orangensaft ersetzt werden. In diesem Fall wurde später etwas Orange hinzugefügt und mit erwärmt. … und danach sich anderen leiblichen Genüssen hingeben... *** Bergerbseneintopf à la Sabine Zutaten für ca. 6 Personen: 500 g Bergerbsen (Davert) 2 rote große Zwiebeln 2 rote Paprika Gemüsebrühe (ca. ½ ltr) Weißweinessig Harissa Tomatenmark (alternativ auch Tomaten-Aufstrich von Sanchon) Salz Pfeffer Sonnenkuss von Sonnentor Lorbeerblätter (ca. 2-3 Stück) Zubereitung: Die Bergerbsen wie auf der Packung beschrieben vorbereiten (einweichen lassen und gar kochen). Zwiebeln und Paprika würfeln und glasig andünsten, Harissa und Tomatenmark während des Dünstens dazugeben. Gemüsebrühe dazugeben, gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lorbeerblätter hinzufügen. Die Bergerbsen mit dem Gemüse vermischen, mit Weinessig und Sonnenkuss abschmecken und durchziehen lassen. Schmeckt besonders am nächsten Tag sehr würzig. *** Johannisbeer-Cantuccini-Becher Zutaten für ca. 4 Personen: 200g Johannisbeeren 100g Kekse, Cantuccini 4 Baiser (100g) 50g Zartbitter-Schokolade, in Stücken 100g Mascarpone 300g Jogurt 25g Mandellikör, z. B. Amaretto 25g Zucker 1 EL Vanillezucker, selbst gemacht Zubereitung: Johannisbeeren von den Rispen befreien, am besten mit einer Gabel vorsichtig abstreichen. Vier Rispen für die Deko beiseite stellen Cantuccini, Baiser und Schokolade in den Mixtopf geben. (5 Sek. auf Stufe 7); zerkleinern und umfüllen. Mascarpone, Jogurt, Mandellikör, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 4 cremig rühren. Zerkleinerte Kekse – bis auf einen kleinen Rest zum Verzieren – und Beeren zugeben und 10 Sek./Stufe 3 unterrrühren. In Gläser füllen und mit je einer Johanisbeerrispe und dem Rest der Keksmischung verzieren. Tipp: Man kann die Creme anstelle der Johannisbeeren auch Himbeeren und/oder Heidelbeeren nehmen und sie in eine Schüssel oder Dessert-Gläser schichten. Alternativ: 250g Johannisbeeren 75g Kekse, Cantuccini 3 Baiser (100g) 50g Zartbitter-Schokolade, in Stücken 250g Mascarpone 300g Jogurt Saft von 1 Zitrone, 2 EL Zucker, 2-3 EL Amaretto *** Kräuterbutter à la Susanne Zutaten: 250 g Süßrahmbutter (zimmerwarm) 1 TL Meersalz 1 kleine Knoblauchzehe 1 TL abgeriebene Zitronenschale Rote Chilischote nach Geschmack Wenn scharf: dann ¼ Chilischote ohne Kerne Von diesen Gewürzen jeweils ca. ¼ Bund oder nach Geschmack und Gefühl: Rucola Dill Schnittlauch Glatte Petersilie Zubereitung: Chilischote, Knoblauchzehe und Kräuter im Mixer zerkleinern. Zimmerwarme Butter vermengen mit: Kräutern Salz Zitronenabrieb Chilischote-Kräuter-Mix Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. *** Kraftbrot à la Susanne Ansatz: ½ Bio Hefewürfel ca. 200 ml lauwarmes Wasser ca. 2 TL Rohrohrzucker 15 min. gehen/arbeiten lassen, umrühren Teig: ca. 300g Dinkelvollkornmehl Demeter (entsäuert) Geröstete Sonnenblumenkerne Mischung aus folgenden gemahlenen Zutaten – insgesamt 300g: Hafer (macht glücklich!) Braunhirse (entsäuert) Leinsamen (Omega 3+6-Fettsäuren) Buchweizen (glutenfrei; Knöterichgewächs) Piment oder Koriander oder andere Gewürze nach Belieben 4 – 5 EL Olivenöl 1 – 2 TL Meersalz Zubereitung: Ansatz und Teigsubstanz mit Olivenöl und Salz mind. 1 Std. im Rührgeräte auf Stufe 1 kneten. Dann: mind. 24 Std. gehen lassen (feuchtes Tuch auf Schüssel). Mit viel Milch durchkneten. In Backform geben. Mit Sonnenblumenkernen bestreuen *** Kürbis-/Zucchinikuchen Zutaten: 3 Eier 350g Zucker 200g Speiseöl 250 g Zucchini oder Kürbis 250g Mehl 100g gemahlene Müsse 1 EL flüssiger Vanille-Extrakt oder 1 EL Vanillezucker Zimt, Salz, Backpulver, Zitronenschale Zubereitung: Die Eier schaumig rühren. Nacheinander mit dem Mixer den Zucker, das Öl, die Vanille und den in kleine Würfel geschnittene Zucchini dazu geben. Jetzt alle weiteren Zutaten mit dem Kochlöffel unterrühren. Das Mehl, 2 TL Zimt, 1 TL Salz, ½ TL Backpulver, die Nüsse und zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale (nur eine Prise) unter die Masse rühren. Bei ca. 175°C im Backofen eine knappe Stunde backen. Die Menge reicht für 2 Königskuchenformen. Dieser Kuchen lässt sich auch gut einfrieren. *** Green tomato chutney à la Stella Zutaten: 2 Pfund grüne (= unreife Tomaten) 1 Pfund Zwiebel 1/8 Pfund Salz 1 ½ Pfund braunen Kandis 1/2 + 1/4 l Weinessig 2 EL Senf 1 EL Curry 1-2 EL Pfeffer 1/2 – 1 Tasse angerührtes Mehl Zubereitung: Die grünen Tomaten und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit dem Salz über Nacht ziehen lassen. Die Brühe am anderen Tag abgießen. Zuerst den braunen Kandis und den halben Liter Weinessig aufkochen, dann die Mischung mit dem restlichen ¼ l Weinessig, dem Senf, Curry und Pfeffer hinzufügen. Mit dem angerührten Mehl aufkochen lassen. Heiß abfüllen in Gläser und verschließen. Fertig! *** REZEPTE
Inhaberin: Sabine Meuser Hauptstraße 17 88090 Immenstaad am Bodensee 07545/9499672 info@natura-erde.de facebook.com/NaturaErde